Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 362 mal aufgerufen
 Blues - Literatur
Luiwe1 Offline




Beiträge: 65
Punkte: 79

25.02.2012 11:32
Arnold Schönberg Zitat · antworten

Hallo Bluesfreunde,
da ich nicht immer die Pentatonik rauf- und runterspielen möchte und ich mich in letzter Zeit etwas zum Jazz hinbewege, möchte ich mich in Sachen Musik-Theorie etwas fortbilden und etwas "exotische" Sachen ausprobieren. Und da habe ich mich gleich an einen Begründer der modernen Musik gewendet: Arnold Schönberg. seine Zwölftontechnik gefällt mir und so möchte ich mein Spiel etwas interessanter machen. Aber das is ja nicht so einfach alles, oder? Also meine Frag ist:
Kann jemand, der nichtt Musik studiert hat , so etwas kapieren?
Würde mich auf Antworten freuen.
Liebe Grüße
Luiwe1

PS:Buch habe ich schon entdeckt

wolli Offline




Beiträge: 1.968
Punkte: 2.052

27.02.2012 18:27
#2 RE: Arnold Schönberg Zitat · antworten

Obwohl ich nicht Musik studiert habem denke ich, dass dasein schwieriges Unterfangen wird :-)

Gruß Wolli

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben

http://www.ebookxxl.de
http://www.bluesforum.de

Slim Offline




Beiträge: 192
Punkte: 466

09.04.2012 19:26
#3 RE: Arnold Schönberg Zitat · antworten

Ja, interessante Sache das mit dem Arnold Schönberg; soweit muss man aber nicht unbedingt gehen, Bekannteres tut´s da auch,will heissen: PINK FLOYD war sehr inspiriert von Schönberg, Ligeti usw. Sie haben das auch in vielen Stücken umgesetzt; also alle Songs(vor allem die älteren Werke dieser Jahrhundertband) mal daraufhin durchforsten..

Slinky Offline



Beiträge: 19
Punkte: 83

12.04.2012 15:15
#4 RE: Arnold Schönberg Zitat · antworten

bei der 12-ton Technik verwendet der Komponist eine Reihe von 12 Tönen ( z.B. c,c#,d,d#,e,f,f#,g,g#,a,a#.h.)Kein Ton darf wiederholt werden, bevor nicht all an der Reihe waren. Ist eine ziemlich kopflastige Prozedur...

Luiwe1 Offline




Beiträge: 65
Punkte: 79

26.05.2012 18:50
#5 RE: Arnold Schönberg Zitat · antworten

Vielen Dank
und wie ist es mit akkorden? wenn ein ton in akkorden vorkommt und nicht die melodie darstellt, darf er dann schon zuvor wiederholt werden?
Viele Grüße
Luiwe1

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor