Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 234 mal aufgerufen
 Blues News
Ulli Offline




Beiträge: 410
Punkte: 512

07.03.2013 15:30
R. I. P. Alvin Lee Zitat · antworten

Quelle: t-online-news

Der britische Gitarrist und Sänger Alvin Lee ist tot. Der Musiker starb am 6. März im Alter von 68 Jahren an Komplikationen nach einer Routine-Operation.Das verkündete Lees Familie auf seiner Webseite.

Mit der Bluesrock-Band Ten Years After war Lee in den späten 60er und frühen 70er Jahren erfolgreich. Unter anderem traten die Briten beim legendären Woodstock-Festival auf. 1974 trennte sich Ten Years After. Danach war Alvin Lee vor allem als Solokünstler tätig.

Insgesamt veröffentlichte er über zwanzig Alben und arbeitete mit Musikgrößen wie George Harrison, Ronnie Wood und Mick Fleetwood zusammen. Immer wieder gab es auch Reunions mit seinen Bandkollegen von Ten Years After, bis diese ihn 2003 durch dem Gitarristen Joe Gooch ersetzten.

"Die Welt hat einen wahrhaft großen Musiker verloren"

Lees Familie schrieb auf seiner Homepage am Dienstag: "Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass Alvin an diesem Morgen unerwartet von uns gegangen ist, nachdem es bei einem chirurgischen Routine-Eingriff zu unvorhergesehenen Komplikationen kam. Wir haben einen wundervollen und innig geliebten Vater und Gefährten verloren, die Welt hat einen wahrhaft großen und begabten Musiker verloren."


Ohne Worte

Ulli

www.aibb.eu

Slim Offline




Beiträge: 192
Punkte: 466

24.03.2013 14:42
#2 RE: R. I. P. Alvin Lee Zitat · antworten

Ja, einer der ganz Grossen ist damit viel zu früh von uns gegangen. Mit 12 Jahren hörte ich das erste Mal die LP "Undead" (Live at Klooks Kleek), das war 1969 und entdeckte Ten Years After damit für mich. "Goin´Home" war da auch schon drauf, in einer knackigeren Version als die im selben Jahr erfolgte Woodstock-Version. Alvin Lee war der wohl beeindruckend "schnellste" Gitarrist seiner Zeit, der dadurch auch prägend für eine ganze nachfolgende Gitarristengeneration wurde..
Ab und zu höre ich mir die alte Scheibe noch an, ist sie doch eigentlich zeitlos gut und immer noch mitreissend.
R.I.P. Alvin, have good jams in heaven with all the other buddies up there...Jimi, John Lee, Albert, Freddie, Rory, George, John, Elvis, Buddy..to name a few..

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor