Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 105 mal aufgerufen
 Blues CD- & DVD Tipps
rockinxxl Offline




Beiträge: 346
Punkte: 354

16.10.2010 16:39
Matt Hill - on the floor Zitat · antworten

Matt Hill ist zwar ein ganz neues Gesicht im Blues, aber er hat ein paar sehr erfahrene Freunde. Bob Margolin ist einer von ihnen, er hat auch die Linernotes verfasst. Bob schreibt das er Matt schon oft auf die Bühne geholt hatt und das das Publikum jedesmal begeistert war. Bob war so angetan von diesem jungen Matt, das er mit ihm in sein Studio nach North Carolina fuhr und dort dieses Album aufgenommen hat. Chuck Cotton ist der Drummer, Produzent Margolin steuert auf zwei Titeln Gitarre und Gesang bei, Tad Walters blast die Harmonika und Clark Stern spielt auf zwei stücken Piano.
Hinzu kommt, das Vizztone Kollege und Gitarrist Dave Gross und seine Band, mit ihm vier Titel aufgenommen haben.
Neun der 14 Titel schrieb Matt selber, einer wurde von Bob Margolin geschrieben und die anderen vier sind Cover. Die Stücke variieren von akustischem Material, die an John Lee Hooker erinnern, bis zu Titel die mit der ganzen Band eingespielt wurden.
Das Album beginnt mit einem upbeat shuffle “Time Is Up”. Gleich ein guter Einstand für Matt’s Musik, vorgetragen mit seiner klaren, dynamischen Stimme. Beide Titel, auch der zweite, profitieren von dem Klasse rock’n’roll Piano von Clark Stern, man erinnert mit “Hellz Bellz” an AC/DC und an die frühen Jerry Lee Lewis Klänge.
“Poor Circle” ist der Dreh- und Angelpunkt dieses Albums, einmal in der elektrischen Version aufgenommen und einmal in der akustisch.Version. Dieses Lied handelt von Matt’s Heimatstadt und zeigt ein Bild voller Depression und Armut. “Griddle Bread Boogie” ist ein Boogie Instrumental mit viel Slide Gitarre. Auf “I Tried To Love A Crazy Woman” geht es etwas langsamer zu, Bob Margolin steuert ein paar Licks bei. “30 Years Old” ist ureigener Rockabilly und könnte die Biografie von Matt sein, der hier sein Leben in dieses kurze Lied presst.
“Stolen Bride Blues” ist ein Solo Titel; die Geschichte geht so, er nimmt sich eine andere Frau, die hat noch ihr Hochzeitskleid an. Man sollte so etwas nicht tun, singt Matt, ich weiss ich habe üble Dinge getan , ich sollte keine Braut verführen, aber ich hab es getan und bin auf dem Weg in die Hölle aber vorher tun wir's noch. (I’m here for a ride). “Gasoline” ist auch ein Boogie im JL Hooker Stil.
Die anderen vier Stücke sind mit Dave Gross und seiner Band aufgenommen worden und klingen mehr nach Studio Produktionen als nach einer Margolin Studio Session..
Auf dem Cover “When I Get Drunk” von Eddie Burns, bläst Gastmusiker Dennis Gruenling die Harp. Eine Bläser-Gruppe legt einen schönen Klangteppich unter den Titel “I’m Gonna Hit That Highway” von Johnny Guitar Watson und das exzellente Gitarrensolo kommt von Matt.
Ein Klasse Debut Album von Matt Hill.

the blues is alright and don't forget to boogie

Angefügte Bilder:
matthillcd.jpg  
 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor