Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
 Blues CD- & DVD Tipps
rockinxxl Offline




Beiträge: 346
Punkte: 354

03.03.2011 16:28
Big Head Blues Club - 100 Years Robert Johnson Zitat · antworten

Normalerweise spielt er mit seiner Band the Monsters auf, doch hier hat sich Big Head Todd eine ganze Riege an Blues-All-Stars in's Studio geladen und zu Ehren von Robert Johnson ein Klasse Album aufgenommen.
Am 8.Mai diesen Jahres jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal
was andere Bands und Musiker zu diesem Ehrentag geplant haben weiss ich nicht aber ich kann mir vorstellen das uns Blues-Fans noch einiges erwartet.
Seit 1986 gibt es die Band Big Head Todd & The Monsters (aus Coloroado) nun schon. Gleich ihr 3.Album "Sister Sweetly", das ich nur jedem empfehlen kann (kein Blues) war so Erfolgreich das es mit Platin veredelt wurde.
Jetzt also 100 Years Robert Johnson.
Eingespielt hat er das Album mit seiner Band und den folgenden Gastmusikern:
B.B. King, Hubert Sumlin, Honeyboy Edwards, Ruthie Foster, Charlie Musselwhite, Cedric Burnside and Lightnin' Malcolm
Track List:
1. Come On In My Kitchen
2. Ramblin' On My Mind
3. When You Got A Good Friend
4. Crossroads Blues
5. Preachin' Blues
6. Kind Hearted Woman
7. If I had Posession Over Judgement Day
8. Last Fair Deal Gone Done
9. All My Love Is Love In Vain
10. Sweet Home Chicago

zu den Titel muss ich bestimmt nichts mehr schreiben, die kennt jeder, aber wie klingt das Album. Grosse Klasse!
Es gibt zwei Alben von Eric Clapton mit ausgesuchten Robert Johnson Titeln, wer diese kennt, dieses hier ist um einiges besser.
Authentischer, besser gesungen, besser gespielt und durch die Gäste erhält es einen ganz anderen Stellenwert.
Vorallem durch David Honeyboy Edwards. Der Mann hat noch mit Robert Johnson zusammen musiziert. Wunderbar wie er sich hier einbringt.
Auch Ruthie Foster singt und spielt hier ganz grosse Klasse. Die Frau würde ich mir für eines der Sommer-Bluesfestivals wünschen.

Das Album erscheint in Deutschland so um den 1.März. Ich kann es nur jedem empfehlen, auch wenn man die Titel alle schon irgendwo auf CD oder LP hat.
Big Head Todd (Todd Park Mohr) spielt und singt sich die Seele aus dem Leib. Das tat er schon immer, deswegen sind seine Album auch so gefragt.
Füt alle die schon immer mal Robert Johnson Songs aufnehmen wollten empfehle ich erst einmal den Titel Nr.9 aus diesem Album an zu hören:
All my Love's in Vain. So oder so ähnlich muss das damals geklungen haben, vor mehr als 70 Jahren.
Rau, authentisch und dreckig.
keine Frage, ein Klasse Album mit einer wunderbaren Erinnerung an einen der Urväter des Blues.

the blues is alright and don't forget to boogie

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor