Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 311 mal aufgerufen
 Konzert- & Veranstaltungshinweise
orgmic Offline




Beiträge: 276
Punkte: 408

20.05.2009 11:07
Harriet Lewis, Gregor Hilden, Open Blues Band am 23.5. im Bistro Wermelskirchen Zitat · antworten

Bistro der Kattwinkelschen Fabrik - Blues/Soul/Jazz
Samstag · 23.05.2009


20:00 h Open Blues Band
Jürgen Bringenberg - git/voc
Manni Kremers - harp
Werner Ribbeck - Bass
Jörg Firnau - dr
Michael Dierks - org/piano

21:00 h
Gregor Hilden's "Blue in Red" feat. Harriet Lewis

Soul, Blues und grooviger Jazz stehen auf dem Programm des münsteranischen Gitarristen Gregor Hilden plus einer Traumbesetzung seiner jüngst erschienenen CD "Blue In Red" die Hilden mit seiner Band nun auch live zusammen mit der herausragenden Sängerin Harriet Lewis vorstellt.

Harriet Lewis (Philadelphia)! The Voice

1995 wurde die US-Sängerin vom deutschen Rock- + Popmusikverband als beste Soul, Blues, Jazz Sängerin ev. mit dem „Musik Oskar“ ausgezeichnet. Und wenn man die Ausnahmestimme dieser Powerfrau einmal gehört hat, dann weiß man augenblicklich, dass dieser begehrte Preis alles andere als grundlos an Harriet Lewis vergeben wurde!

Zwölf CDs veröffentlichte die in Philadelphia geborene Sängerin im Laufe ihrer langjährigen Karriere nach ihrem Gesangs-Studium an der Philadelphia Musik Akademie. Mit Größen wie Eric Clapton, Luther Vandross oder Mariah Carey durfte sie alsbald die Bühne teilen, Ray Charles engagierte sie als Backround-Sängerin! - um nur einige wenige Namen von Musikern zu nennen, mit denen Lewis zusammenarbeitete. Tourneen absolvierte die sympathische Bluessängerin bereits in Japan, Afrika, Korea, Frankreich und den U.S.A.!

Begleitet werden wird Harriet Lewis von der exzellenten Band des münsterischen Gitarristen Gregor Hilden, die sich bereits in ihrer Zusammenarbeit mit anderen hochkarätigen US-Stars auf internationaler Ebene einen Namen als exzellente Musiker gemacht haben. Von Gregor Hilden sind ebenso zehn eigene CD im bundesdeutschen Vertrieb erhältlich und seine Musik ist regelmäßig bundesweit im Radio zu hören.

Die weiteren Solisten Volker Winck am Sax (Hochschul-Dozent am Konservatorium Osnabrück), der Essener Folkwang-Professor Thomas Hufschmidt am Klavier und E-Piano geben Stücken jeweils weitere Farben.

Mit unzähligen Auftritten und insgesamt 10 CDs und einer Live-DVD unter eigenem Namen ist er seit langem in der deutschen Szene aktiv und mittlerweile auch international bekannt geworden.

Presse
Sowohl das Feuilleton der Frankfurter Rundschau als auch das Jazz-Podium ließen sich zu der schmeichelhaften - wenngleich natürlich etwas unsinnigen - Formulierung hinreißen, Hilden als einen der "wohl besten modernen Bluesgitarristen Europas" zu bezeichnen! Hildens Spiel ist freilich nicht auf Attribute wie "besser", "schneller" oder "spektakulärer" angewiesen, sondern überzeugt vielmehr durch einen gefühlvollen Stil, der nicht durch Schubladen-Denken gekennzeichnet ist, sondern höchst individuelle Noten besitzt.
Das Fachmagazin "Gitarre und Bass" widmete ihm mehrere Features, wies dabei auf Einflüsse von Peter Green und Larry Carlton hin und belegte sein Spiel mit Prädikaten wie "ökonomisch, flexibel und elegant". Das charakterisiert Hildens Musik - eine Melange aus Blues, Jazz und Soul - denn auch höchst zutreffend.


Besetzung:
Gregor Hilden - Git.
Volker Wink - Tenor Sax
Thomas Hufschmidt - Piano, Organ, Keyboards
Sascha Oeing - Bass
Jochen Welle - Drums


Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bistro Katt
Eintritt Abendkasse 10 Euro

bis dann
Mic


rockinxxl Offline




Beiträge: 346
Punkte: 354

22.05.2009 10:33
#2 RE: Harriet Lewis, Gregor Hilden, Open Blues Band am 23.5. im Bistro Wermelskirchen Zitat · antworten

Gregor ist wirklich einer meiner lieblings Gitarrist, nicht zuletzt weil er bei so manch einem Stück an Peter Green erinnert.
Wie auch immer sein Stil beschrieben oder beschubladet wird, er hat einen Stil der mich überzeugt.
Wenn er dann noch mit Harriet Lewis anrückt sollte man sich das Konzert nicht entgehen lassen.
Immer ein Genuss!

Bernd

the blues is alright and don't forget to boogie

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor