Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 106 mal aufgerufen
 Blues CD- & DVD Tipps
rockinxxl Offline




Beiträge: 346
Punkte: 354

14.03.2013 14:55
Chris Antonik - Better For You Zitat · antworten

Vor etwas mehr als zwei Jahren hörte ich das Debüt Album (Chris Antonik) dieses jungen Kanadiers, ich war sehr angetan von seinem frischen Ansatz, seiner Spielweise und dem satten Fender Strat Ton den er drauf hatte.
Damals dachte ich wie es wohl weiter geht mit Chis Antonik, was kommt als nächstes, wie wird das folgende Album. Viele junge Blueser bekommen, für meine Begriffe, viel zu schnell Attribute wie "kommender Star", "neuer SRV" oder neuer "Jimi", "spielt wie der junge xy" u.s.w. und dann verblassen diese Sterne schon bevor sie richtig am Himmel erstrahlen konnten oder die nächsten Alben versprechen mehr als sie halten.
Einige wie z.B. Bonamassa, D.Trucks oder KW Shepherd haben es geschafft andere nicht. Chris Antonik bekam erst einmal keines dieser Attribute verpasst, dafür wurde er als "Best New Artist of the Year" 2011 für den Maple Blues Award nominiert.
Für Chris Antonik hoffe ich das er zu den Gewinnern gehört denn auch sein zweites Album hat Klasse. Better For You bietet noch mehr guten Blues der für meinen Geschmack sehr clever gemacht wirkt. Alles passt irgendwie zusammen, die Auswahl der Lieder, die Gastmusiker, der Produzent und der mit einem Grammy ausgezeichnete Toningenieur Jeremy Darby der schon für U2, Mick Jagger, Colin Linden u.a. an den Reglern saß.
10 der 11 Songs haben er und seine Band geschrieben, Have a good Time stammt von Walter Horton und ist der einzige akustische Song auf diesem Album.
Als Gäste sind Shakura S'Aida zu hören, sie hat das Stück "Come from a Good Place" eingesungen und gibt ihm genau die richtige Würze. Der Song ist so schon ein Klasse für sich. Suzie Vinnick singt Background.
Mit dabei auch Steve Marriner (Monkey Junk) er spielt die sehr gelungene Harp auf dem opener "Long Way to go".
Josh Williams (The Fat Cats) ist auf mehreren Stücken dabei, mal an der Hammond B3 oder auch mal als Harper aber immer sehr gelungen. Mike Mattison (Derek Trucks Band) singt die wunderbare Ballade "Broken Man".
Alles in allem ein erstklassiges Album das man gerne auch zwei oder drei mal hintereinander hören mag. Mit knapp 49 Minuten ist genügend Musik zum genießen vorhanden. Wenn sein nächstes Album erst in 2 1/2 Jahren erscheint ist es allerdings zu wenig. Wie ich hörte kommt er in diesem Jahr leider nicht mehr zu uns aber 2014 wird er auf unseren Bühnen zu sehen sein.
Ich würde ihn gerne einmal Live erleben bis dahin lege ich sein Album noch mal in den CD-Player....

the blues is alright and don't forget to boogie

Jeronimo Offline




Beiträge: 103
Punkte: 417

17.05.2013 14:45
#2 RE: Chris Antonik - Better For You Zitat · antworten

...hört sich sehr interessant an, den muss ich mal abchecken!

«« John Lord
 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor