Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
 Blues CD- & DVD Tipps
Jeronimo Offline




Beiträge: 104
Punkte: 422

17.05.2013 14:42
ROBIN TROWER - Roots & Branches Zitat · antworten



Robin Trower "Roots & Branches" (2013) 11 Tracks, V-12 Records/Manhaton Records


Beinahe hätte ich den Fehler gemacht und diese CD übersehen. Trower ist mir seit den 70ern bekannt und als jetzt diese CD rauskam, nahm ich sie als das gefühlte 50. Album wahr. Ein Blick auf die Tracklist mit Titeln wie „Hound Dog“, „The Thrill Is Gone“, sowie anderen, sehr bekannten Tracks, bestätigte mein Vorurteil, dass sich mal wieder ein in Ehren ergrauter Rocker darauf besinnt, dass seine Roots im Blues liegen.
Inzwischen muss ich mich zwingen, “Roots & Branches“ nicht aufzulegen, damit ich sie mir nicht überhöre. Ich wage mal die These, dass jeder, der den Blues und die elektrische Gitarre mag, dieses Album lieben wird!
Produziert hat Livingston Brown, der auch Bass spielt, von den letzten beiden Tracks abgesehen. Den bedient auf Track 10 & 11 Richard Watts, der auf den Tracks 3,5,7 & 10 auch die Lead Vocals übernimmt, auf den anderen Tracks singt Robin Trower selber und das wirklich gut! Das Schlagzeug bedient Chris Taggert und an den Keyboards Luke Smith. Einziger Gast ist Paul Jones, der die Harp auf Track 1 & 11 spielt.
Es macht Spaß, diese Musik zu hören. Nicht ein Song, der abfällt, alle 11 sind top produziert und gespielt. Hier ist ein Auszug aus dem Booklet, bzw. der CD. Robin erzählt, wie es zu Roots & Branches kam:

My first thoughts about recording versions of a few of my favorite Blues and Rhythm & Blues songs were that it would be fun, and I could let loose on guitar. I soon realized that I must come up with original arrangements for each of these songs so that my versions would not suffer too badly in comparison to the classic tracks. I know I could not achieve this ideal with enough songs to complete an album, so I decided to add in some of my own material rearranged to put the songs closer to the genre of the classics. This was the beginning of the idea for “Roots & Branches”. I feel connected (heart and soul) to this music and I’m very proud of the outcome --- I hope you enjoy it too – RT

Viele, wirklich viele Rezensenten sprechen von einem gelungenen Alterswerk. Ich nicht, denn ich hoffe, dass Robin Trower auch in 10 Jahren noch Alben wie dieses veröffentlicht.

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor