Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 564 mal aufgerufen
 Harpers corner
Kurt Schröder Offline




Beiträge: 125
Punkte: 125

09.09.2007 19:03
Stimmzungentausch, wer mit wem ? Zitat · antworten

Hallo, eine Frage an alle Harper die gerne an ihrern Hupen (Harp) basteln und schon einmal die OP = "Stimmzungenwechsel" geschafft haben.

habe mich endlich mal(Dank Urlaub und schitt.. Wetter) mit dem Thema beschäftigt.
In meinem Regal schlummern eine Menge defekter Stimmplatten aller möglicher Hersteller so vor sich her, u.a. viele Platten aus der MS-Serie von Hohner.
Meine Frage...kennt jemand kompatible Stimmzungen von einem anderen Modell das man z.B. über den Handel(Harp Online oder Seydel)beziehen kann??
Harp Online z.B. bietet keine Stimmzungen als Austausch oder Ersatzteil der MS Modelle an.
Möglicherweise aus verkaufstechnichen Gründen möchte man, dass die Harper Stimmplatten kaufen und nicht die einfachen Stimmzungen, die wenn man es kann, viel billiger in der Anschaffung sind...und den Gelbeutel schonen.
Nebenbei macht es einfach mehr Spaß sich mal mehr mit dem "Innleben" der Harp zu beschäftigen.

viele Grüße aus der nicht mehr so...sonnigen Eifel

keep on truckin...
Kurt




manni2 Offline




Beiträge: 106
Punkte: 128

12.09.2007 10:14
#2 RE: Stimmzungentausch, wer mit wem ? Zitat · antworten

Hallo Kurt,

um erstmal Deine Frage zu beantworten: ich kenne keine anderen kompatiblen Stimmzungen für die MS-Serie.

Richtig ist, dass man mit dem Stimmzungenwechsel einen Haufen Geld sparen kann. Ich stand eine Zeitlang auch auf die MS-Serie, weil man da so schön alles mit allem tauschen konnte, hab mich aber bei defekten Zugen kaputt geärgert und dem Händler in Süddeutschland so manche Freude bereitet.

Irgendwann hab ich die Special-20 Classic (nicht die MS-Classic) in die Finger bekommen und war von Anfang an begeistert darüber, wie gut sich die Harps spielen lassen.

Zeitgleich begann Harponline mit dem Verkauf von Zungen, Werkzeug etc. zum Austausch einzelner Zungen. Das hab ich gleich konsequent angewendet und meinen kompletten Harpkoffer auf die Special 20 umgerüstet, wobei ich davon überzeugt bin, dass sich das mittlerweile durch die eingesparten Stimmplatten kompensiert hat.

Ich denke einfach, dass sich der enorme Aufwand z.B. für Harponline nicht für mehrere Modelle lohnt und man sich für die (bessere) Special 20 entschieden hat.

Lass Dir zum näxten Geburtstag Gutscheine für Harponline schenken

Gruss, Manni

Kurt Schröder Offline




Beiträge: 125
Punkte: 125

12.09.2007 10:40
#3 RE: Stimmzungentausch, wer mit wem ? Zitat · antworten

Hallo Manni,

danke,für die Info, wollte gerade über weitere Recherche über dieses Thema hier berichten...da hast du mich mit deiner E-Mail überrascht

Ja! ich kann das jetzt auch bestätigen was du über den Tausch von Stimmzungen der MS-Modelle schreibst, hatte Rücksprache per e-mail mit Michael T. von Harp Online..hier ein Auszug....
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Hohner hat im Laufe dere Jahre bei der MS x-mal die Mensuren gewechselt, undokumentiert.
Jeder Kunde müsste vor der Bestellung die Mensuren ausmessen, und das ist völlig unrealistisch.
Allein der Aufwand, bis jeder weiß auf was es ankommt........
Nicht vorstellbar, wir hätten nur Ärger damit.
Es ist deshalb nicht möglich für diese Type einen verlässlichen
Zungenservice zu bieten.
Wechseln auf Hohner Classic-Modelle, da ist das absolut unproblematisch.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
also genau das was du auch schreibst,
hatte mir nach etlichem Zaudern und Zögern, endlich mal ein Reperaturset angeschafft, und mutig mit der Reparatur begonnen, das war auch kein Problem da ich auch gerne auf Hohner Golden Melody in den Tonarten A und Bb spiele.
Hier konnte man einzelne Stimmzungen (H.O) bestellen und die Reperatur lohnte sich dann wirklich, jetzt habe ich acht Stimmplatten wieder einsatzbereit ..und das für einen Bruchteil des Kaufpreises einer Neuen.
Also...Fazit...alles Harp´s nach und nach austauschen...Geburtstag du kannst kommen ...

viele Grüße

Kurt



Wolfgang Offline



Beiträge: 34
Punkte: 34

16.09.2007 22:22
#4 RE: Stimmzungentausch, wer mit wem ? Zitat · antworten

Hallo Kurt,

wie harponline mit Recht selbst schreibt, wird der Stimmzungenbruch durch die Materialermüdung infolge des Spielens verursacht. Dieser Effekt trifft alle "üblichen Bruchverdächtigen" auf der Stimmplatte in gleichem Maß. Es ist reiner Zufall, welche Stimmzunge als erste bricht. Auch die anderen sind schon hinreichend "anggeschlagen" und nicht mehr top gestimmt, so dass man schneller, als man will, auch die nächste wechseln muss. Die Sache macht nur bei erstaunlich schnell brechenden Zungen (individueller Materialfehler) bei hochwertigen teuren Modellen, bei Auslaufmodellen ohne nachbeschaffbare Ersatzteile(alte "Meisterklasse" 580) und bei allen "Chroms" auf Dauer Sinn. Bei den letzteren ist es angesichts der Preise schon fast Notwehr.

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor