Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 279 mal aufgerufen
 Blues - allgemeine Diskussion
BlueToneGuitar Offline




Beiträge: 1.035
Punkte: 1.035

10.12.2008 12:47
Kommunikation unter Gleichgesinnten Zitat · antworten
Hallo Gunnar, Eddi, Klaus und alle anderen User,

ich habe mir einmal Gedanken gemacht! Jetzt höre ich schon ein leichtes Raunen im „Off“ nach dem Motto, „na endlich macht sich der BlueToneGuitar auch mal Gedanken“!

Aber einmal ernsthaft: Warum geraten immer wieder diverse Forumuser, wie aktuell im Tread „Strategien zur Gigbeschaffung“ aneinander? Eigentlich ist die Antwort denkbar einfach. Man nimmt sich das Recht heraus ungebeten in das „Territorium“ eines anderen Individuums einzudringen. Dadurch bedingt wird ein natürlich angeborener Schutzmechanismus aktiviert und es kommt, hier in unserem Fall, zur nonverbalen Konfrontation. Dieser Konflikt kann sich durch mehrfaches hin und her Schreiben sogar noch richtig hochschaukeln, wie auch in diesem Forum schon des Öfteren nachgewiesen wurde.

Als (aktuelles) Beispiel:

Ein Musiker bastelt sich am Computer ein Plakat zusammen und ist darauf recht stolz. Ein professioneller Werbegraphiker sieht dieses Plakat mit völlig anderen Hintergründen und hat logischerweise das komplette Promotionskonzept vor Augen, welches Er in der angesprochenen Vorlage aber nicht erkennt. Diese zwei Ansätze für sich Betrachtet sind zunächst nicht tragisch, die Gedanken sind frei. Das genannte Territorium wird aber verletzt in dem der „Professionelle“ dem „Unprofessionellen“ ungefragt seine Meinung suggeriert und mäkelt. Es wird aber auch dadurch „provoziert“ als das der Hobbygraphiker sein Werk als Referenzobjekt anpreist. Dieses kann bewusst oder unbewusst passieren, führt aber beim Gegenüber zur natürlich angeborenen und in den Genen verankerten Abwehrhaltung. Somit ist der Stoff mit dem Namen „Konflikt“ entzündet. Nun fängt es an zu „menscheln“!

Die Geschichte hätte einen völlig anderen und positiveren Verlauf genommen wenn:

1.
Der Hobbygraphiker den Profi um Rat gefragt hätte. Woher sollte Er aber wissen, dass ein Professioneller im Forum ist?

2.
Der Selbstbewusste etwas mehr Bescheidenheit an den Tag gelegt hätte! War Er aber bewusst
Unbescheiden?

3.
Der Profi dieses Posting einfach ignoriert hätte. Jeder ist ja seines eigenen Glückes Schmied! Ist ignorieren aber in einem Forum, der gewünschten und erwarteten Kommunikation förderlich?

Das Thema ist Kommunikation, die Achtung der Persönlichkeit und angeborene Grundverhaltensmuster im gegenseitigen Miteinander. Auch fehlt es uns gestressten und hektischen Zeitgenossen oftmals an der nötigen Ruhe gelesene Information erst einmal auf uns wirken zu lassen. Stattdessen wird meist direkt reagiert und das Denken setzt erst im Nachgang zur Sachlage ein. Kommunikation können wir lernen.

Vorbild für positive Kommunikation sind auch Kinder. Bei denen zeigen, in aller Regel noch, die Mundwinkel nach oben. Bei uns erwachsenen Bürgern zeigen die Mundwinkel leider mit zunehmendem Alter mehr und mehr nach unten, was zumindest meine Beobachtungen sind. Dafür sind oft die weitgefächerten Lebensumstände verantwortlich, der Blues des täglichen „Lebenskampfes“ unterschiedlichster Natur. Wir sollten uns zuweilen einmal an unsere Kindheit erinnern. Da war vieles leichter, luftiger, flockiger und unbeschwerter. Da gingen wir noch positiv durch den Alltag. Sich dieses immer wieder vor Augen zu führen erwirkt auch bei erwachsenen Menschen ein allgemein positiveres Lebensgefühl. Dieses schlägt sich natürlich auch in angenehmer Kommunikation nieder. Will man sich diesem interessanten Thema noch intensiver nähern, bieten sich auch professionelle Kommunikationstrainings an. Grundsätzlich sollte sich aber ein jeder in die Lage seines Gegenübers versetzen und hinterfragen wie so manch verbale/ nonverbale Reaktion bei einem selbst angekommen wäre!?

Ein anderes Problem heutzutage scheint mir in der fehlenden Kritikfähigkeit vieler Menschen begründet zu sein. => Ist dieses die Folge „modern liberaler“ Erziehung, die irgendwann in den frühen 70ern ihren Anfang nahm?

Wie immer ist natürlich auch Eure geschätzte Meinung zum Thema sehr gerne gewünscht.

Einen fröhlichen Gruß aus dem rheinischen Delta, „think positiv“

Dietmar

http://www.wormeatsfish.com
http://www.myspace.com/wormeatsfish

guennes Offline




Beiträge: 1.212
Punkte: 1.212

10.12.2008 14:02
#2 RE: Kommunikation unter Gleichgesinnte Zitat · antworten

Vielen Dank, Dietmar.
Ich werde mich nicht weiter zu dem Thema äußern. In dieser Art und über diese Inhalte diskutieren wir in unerer Branche seit dem wir Bilder an die Wände der Höhlen gemalt haben.

...so isset,
un nu?
Gunnar
http://www.plattkaller.im-wuppertal.de/

dr. mojo Offline




Beiträge: 1.060
Punkte: 1.068

10.12.2008 14:16
#3 RE: Kommunikation unter Gleichgesinnte Zitat · antworten
Hallo Dietmar,
hier im Forum sollte jeder seine Meinung frei äußern können, sofern dabei bestimmte Spielregeln eingehalten werden. Das bezieht sich - wenn ich die Forumregeln und die Netiquette richtig verstehe - im Wesentlichen darauf, jemand anders nicht zu beleidigen und bewusst zu provozieren etc. .
Es sollte aber auch hier im Forum erlaubt sein, ein "andere" Meinung - und sei es die einer Minderheit - zu haben. Das gehört für mich zur Meinungsvielfalt und Demokratie. Es sollte aber genauso erlaubt sein, dass sich anders Denkende ebenfalls dazu äußern und nicht nur Nicken und Zustimmung gefragt sind.
Das gilt m.E. für jegliche Meinungsäußerung, sei es zu Bands, Musikstilen, CDs, Live-Auftritten, Postern oder Webseiten. Und davon sind "eigene Produkte" der Forumsmitglieder nicht ausgenommen. Ich kann damit leben, wenn jemand meine Musik, meine Webseite oder mein Plakat nicht mag.
Wenn jemand "konstruktive" Kritik äußert, ist es immer gut, genau hinzuhören und zu überlegen, ob man diese Kritik nicht umsetzen, etwas verbessern und daraus einen Vorteil ziehen kann. Von daher gesehen halte ich es für einen falschen Ansatz, hier nur zustimmende Postings zu fordern, um einen vermeintlichen Forumfrieden zu erhalten.

Wenn jemand mit offener Hose rumläuft, freut er sich ja schliesslich auch, wenn er einen Tipp kriegt.

Herzliche Mojo-Grüsse aus dem Bergischen Blues-Delta von

Dr. Mojo

http://www.drmojo.de
http://www.midnighttrain.de
http://www.akustiksession.de

BlueToneGuitar Offline




Beiträge: 1.035
Punkte: 1.035

10.12.2008 14:50
#4 RE: Kommunikation unter Gleichgesinnte Zitat · antworten
Zitat von dr. mojo


Wenn jemand mit offener Hose rumläuft, freut er sich ja schliesslich auch, wenn er einen Tipp kriegt.


Hallo Kollegen,

ich bin mit Euch, mir war aber auch danach zum Thema "Kommunikation im Allgemeinen" meine sprichwörtlich "persönliche Hose"
herunterzulassen .

Einen schönen Tag

Dietmar

http://www.wormeatsfish.com
http://www.myspace.com/wormeatsfish

rockinxxl Offline




Beiträge: 346
Punkte: 354

10.12.2008 16:10
#5 RE: Kommunikation unter Gleichgesinnte Zitat · antworten

mehr Toleranz gegenüber der anderen Meinung und dem Mitmenschen sollte das 1.Gebot sein!
mit ein wenig Glück kommen alle Kontrahenten zum Treff heute abend und können ihre Meinungen, bei einem Glas oder auch zwei, austauschen.
take it easy
Bernd

the blues is alright and don't forget to boogie

captain twang Offline




Beiträge: 55
Punkte: 55

11.12.2008 00:49
#6 RE: Kommunikation unter Gleichgesinnten Zitat · antworten

Zitat von BlueToneGuitar
Ein professioneller Werbegraphiker sieht dieses Plakat mit völlig anderen Hintergründen und hat logischerweise das komplette Promotionskonzept

ich denke der herr gueness ist ein kneipier?
ansonsten gilt: es ist extrem schwierig sich per e-mail, forenbeiträgen und solchen nonverbalen mitteln verständlich zu machen. es geht garantiert immer was in die hose.
denkt lieber nochmal drüber nach: besser nichts sagen, wenn man nichts gutes (witziges, erbauliches, unterhaltsames) zu sagen hat. klugscheisser und besserwisser gibt es genug in anderen foren.
ich dachte, hier herrscht eine gewisse coolness und ein augenzwinkern.

grüße und ein fettes ((((TWANG!))))
eddie

mein drum/guitar-duo: http://www.myspace.com/captaintwangandhisrhythmcat

 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor