Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.129 mal aufgerufen
 Blues - allgemeine Diskussion
Seiten 1 | 2 | 3
guennes Offline




Beiträge: 1.212
Punkte: 1.212

01.02.2007 15:01
#31 RE: Cover oder eigene Kompositionen? Zitat · antworten

Da muß ich Dir uneingeschränkt recht geben,
wo Du recht hast, haste recht
http://www.oldwoodhouse.de/Seiten/citywuppertal.html
http://www.oldwoodhouse.de
the home of handmade food
& handmade entertainment

BlueToneGuitar Offline




Beiträge: 1.035
Punkte: 1.035

01.02.2007 17:53
#32 RE: Cover oder eigene Kompositionen? Zitat · antworten

Hallo zusammen,

das Thema bewegt ist spannend und es gibt viel Gesprächsstoff als auch Lernbedarf.

Da Guennes der einzige Veranstallter in diesem Forum ist würde die Eingangsfrage
noch von Interesse sein. => Kommt Cover besser bei Veranstallter an als eigenes
Material, oder kann man da eigentlich keine richtige Antwort finden?

Ich glaube allein beim Forumtreffen können wir mit diesem Thema einen netten
Abend (Nacht!?!?) verbringen. Letzendlich wollen wir ja Alle auf die Bühne, was
ist aber die "perfekte" Strategie?

Schönen Abend

Dietmar

dr. mojo Offline




Beiträge: 1.060
Punkte: 1.068

01.02.2007 18:23
#33 RE: Cover oder eigene Kompositionen? Zitat · antworten

Hallo Chili,

freut mich sehr, dass Guennes sich so positiv über "Dr. Mojo" äußert.

In Antwort auf:
Wenn Dr. Mojo neue Erkenntnisse hat, und die hier teilen würde, fände ich das sehr gut. Das Forumstreffen ist mir leider zu weit entfernt.


Nun, "neue" Erkenntnisse habe ich auch nicht, das was und wie ich es mache, habe ich ja schon im Thread zum Thema "Gigbeschaffung" beschrieben. Da warst du ja auch aktiv und hast demzufolge ja auch gelesen, was ich so mache.

Es gibt sicherlich kein Patentrezept, aber eine gute Grundlage sind zum einen möglichst gute Musik und sehr, sehr viel Fleiß und Ideenreichtum bei der Auftrittsaquise.

Herzliche Mojo-Grüsse aus dem Bergischen Bermuda-Dreieck von

Dr. Mojo
http://www.drmojo.de
http://www.midnighttrain.de

bluesmaker66 Offline




Beiträge: 8
Punkte: 8

01.02.2007 22:36
#34 RE: Cover oder eigene Kompositionen? Zitat · antworten
Hallo Blueser,

um noch mal auf die Eingangsfrage zurück zu kommen. Ob Cover oder eigene Stücke war nach meiner erfahrung noch nie ein Thema! Beim Publikum nicht und auch nicht beim Veranstalter. Ein eigenes Stück wird nicht besser sein als eine Interpretation (Cover) eines fremden Stückes, wenn man als Musiker noch nicht reif ist.
Viel wichtiger ist die Auswahl der Stücke! Ich habe bei unseren letzten beiden Auftritten von Leuten folgendes gehört: " Oh, ihr spielt aber viele eigene Stücke". Nein, war meine antwort, nicht ein eigenes Stück (na ja, nur ein instrumental).
Also ich denke man sollte sich eher die nicht so bekannten Perlen im Blues raussuchen wenn man fremdes Material spielt.

Gruß
Christian

http://www.dirty-rhythm.de

guennes Offline




Beiträge: 1.212
Punkte: 1.212

02.02.2007 10:10
#35 RE: Cover oder eigene Kompositionen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
=> Kommt Cover besser bei Veranstallter an als eigenes
Material,


Lieber Dietmar,
ich kann dabei natürlich nur für mich sprechen, owohl ich dazu schon mehrfach schieb:
Grundsätzlich schätze ich Musiker mit eigenen Songs mehr. Das kann ich aber so nicht stehen lassen.
Eigene Songs haben den Vorteil, dass sie "was eigenes" sind und die Vergleichbarkeit mit anderen nicht möglich machen. Hier entscheidet für mich dann subjektiv die Persönlichkeit des Musikers und die Professionalität und Qualität des Songs und Vortrags.
Ich liebe Musiker (nicht nur auf Blues bezogen), die geniale Interpretationen und geile Arrangements von Songs anderer anbieten. Hier entscheidet die Qualität.
Man kann also bei beiden Wegen von der Möglichkeit der Zustimmung zum Auftritt sprechen, wenn leider die QUALITÄT gegeben ist.
Ich kann aber niemals in den Genuß der Beurteilung kommen, wenn ich kein Material dazu habe. Auch bei mir ist der Schreibtisch voll mit Be(werbung)en. Bevor die Werbung aber auf den Tisch gelant, ist ja erst der Prozess der Ansprache oder Akquise passiert. Von unflätigen, aufdringlichen Mails mit der Aufforderung "buchen Sie jetzt", über schlecht gestaltete Briefe bis hin zu "kannse mal en paar MP3 runterladen" ist alles dabei.
Bei mir wirkt am besten:
- Der Anruf einer Frauenstimme mit kompetenetem Hintergrund zur rechten Zeit
- nach nettem Gespräch verabreden wir die Zusendung von Infomaterial (Referenzen, Demo- oder Kauf-CD, Infos zur Musik, Gruppe. Angaben zur Gagenvorstellung.
- nachdem das Material da ist will ich in Ruhe, ohne Zeitdruck das Material sichten und hören.
- Sollte die Begeisterung (subjektive Kriterien: Qualität, Preis etc) groß sein, nehme ich Kontakt auf.
- Wenn die Begeisterung kleiner ist (kann auch an mir liegen, hab den Kopf nicht frei, schlechter Tag ect) bleibt das Infomaterial liegen. Erinnere ich etwas und habe Zeit mich damit wieder zu beschäftigen, guck ich nochmal da rein..., wenn ich mich nicht erinnere und dann eine freundliche Mail kommt (Hallo, wie gehts, brauchst Du noch Material etc) befasse ich mich wieder damit und es kann zu einer Reaktion meinerseits kommen...

Alles in allem, es entscheidet sich nach der Art der Ansprache, der Qualität und der Aussage.
Aber, es bleibt, um bei Deiner Frage zu bleiben offen, was ich buche. Cover oder eigene Songs, egal, Hauptsache die Qualität stimmt (nicht nur die Musik...)

Ich biete an, dass wir das gerne mal in Form eines Workshops diskutieren können, nehme gerne Vorschläge gerne an.
Vielleicht macht Wolli das ja mal zu einem Thema?


http://www.oldwoodhouse.de/Seiten/citywuppertal.html
http://www.oldwoodhouse.de
the home of handmade food
& handmade entertainment

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor