Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Bluesforum - German Community



wir alle sind bluesforum.de - mach mit - melde dich jetzt an - hier klicken




Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 19.214 mal aufgerufen
 Blues - allgemeine Diskussion
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Achim Offline



Beiträge: 26
Punkte: 26

20.12.2006 08:36
#16 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Nunja, mal ehrlich.. wer von uns hat sich als junger Mensch schon dem Blues verschrieben?
Also ich war auch erstmal auf der Rock/Pop Wellle, Party, den "Glamour", den es damals gab..das war irgendwie
mehr als Musik und für mich als Teen doch interessanter.. den Blues habe ich erst vieeeel später lieben gelernt..
und den hätte ich als Teen mit dem "Partybackground" nun doch eher langweilig gefunden.. wie´s scheint hat sich
das bis heute nicht geändert..

greetz Achim

chili Offline



Beiträge: 86
Punkte: 86

20.12.2006 09:44
#17 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

@achim

mich packte der Blues schon in jungen Jahren... Einmal im Radio gehört und die Dinge nahmen ihren Lauf... Habe zwar auch viel Rock und Jazz gehört, aber geliebt habe ich immer den Blues. Allerdings war das mit dem Blues verbundene Image damals noch etwas frischer als heute. Komischerweise hat mich Pop damals schon genervt.
Gruß
Jürgen

Blue Flame Offline




Beiträge: 90
Punkte: 90

21.12.2006 13:59
#18 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten
Hallo chilli, bei mir war es genau so ich habe in den 60ern viel Blues gehört und gespielt. Mein erstes "Horn" war der Blues Harp. Wir waren damals Mods, und Blues und R&B gehörte zur damalige Jugend Kultur.
Für mich stirbt der Blues nicht, vielleicht die Gigs :-((

Martin

BlueToneGuitar Offline




Beiträge: 1.035
Punkte: 1.035

22.12.2006 12:49
#19 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Hallo Wolli, hallo Freunde des lebendigen Blues,

ich kann Euch eines versichern. Solange ich keine Gicht in den Fingern bekomme stirbt der Blues in
meiner Umgebung nicht.

Es ist natürlich richtig das der Blues nie die große Masse erreichte aber mir ist es völlig egal. Freunde
des Blues ob aktiv spielend oder aktiv hörend wissen diese Musik zu schätzen. Wir aktiven Spieler haben aber
die "Pflicht" den Blues am Leben zu halten. Mal abgesehen davon ist das "Bluessterben" oft auch nur regional
zuweilen festzustellen. In Paris z.B. gibt es eine enorm große und aktive Blues Gemeinde. An uns liegt es das
Bluesdelta Rheinland in Europa bekannt zu machen! Oder?

Bis bald

Dietmar "Guitar Blue Tone" Braun ............ himself

watisblues Offline




Beiträge: 41
Punkte: 41

27.12.2006 20:23
#20 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

... nein, der Blues ist zumindest bei uns im Norden quicklebendig...
Die Hmburger Scene:Abi Wallenstein, Steve Baker, Matin Röttger und viele mehr sowie die Kieler Fraktion Georg Schröter & Marc Breitfelder und jetzt auch wir (WAT is' BLUES) spielen eigentlich immer vor vollen Locations, egal ob Clubgigs oder Sommer-Openair.Macht gute Musik verbunden mit gutem Entertainment dann bleibt der Blues jung und begeistert auch jüngere Musiker....

Gruß Wolle
http://www.wat-is-blues.de

dr. mojo Offline




Beiträge: 1.060
Punkte: 1.068

27.12.2006 21:07
#21 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Hallo Wolle,
ja, in Hamburg und Kiel ist echt was los und Leute wie Steve, Abi, Martin, Georg und Marc sind sicherlich Musiker, die die Blueskultur in vielfältigster Weise beleben.
Und es ist schön, dass ihr da auch mit von der Partie seid und auch vor "vollen Locations" spielt. Das ist in der heutigen Zeit keineswegs mehr selbstverständlich, auch wenn gute Musiker am Start sind.
Von daher gesehen wünsche ich euch weiterhin volle Häuser , damit die Bluesanhänger weiterhin zahlreicher werden und es für Musiker und Publikum ein echtes Erlebnis ist.
Herzliche Mojo-Grüsse aus dem Bergischen Bermuda-Dreieck von

Dr. Mojo
http://www.drmojo.de
http://www.midnighttrain.de

b.b Offline




Beiträge: 20
Punkte: 20

29.12.2006 00:00
#22 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

ich bin auch schon in jungen jahren ,ok ich bin ja erst 15 ,zum blues gekommen.

leider ist unsere blueszene hier in südostbayern total tot

ich finde jedenfalls keine mitmusiker um überhaupt zu spielen und ihr beschwert euch über mangelden gigs

grüße b.b.

wolli Offline




Beiträge: 1.968
Punkte: 2.052

29.12.2006 12:23
#23 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Zitat von b.b
leider ist unsere blueszene hier in südostbayern total tot


Hi b.b.,

gilt das denn nur für den blues oder sind Musikern bei euch in der Region generell selten???
dann wäre ich glaube ich schon längst umgezogen

Das heisst, du bist sozusagen eine "onemanband"? wie sieht es denn dann so mit sessions in eurer Gegend aus?


Gruß, Wolli

dr. mojo Offline




Beiträge: 1.060
Punkte: 1.068

29.12.2006 12:27
#24 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten
Hallo b.b.,

was ist denn "Südostbayern" genauer? Ich habe in Heimatkunde damals wohl gerade nicht aufgepaßt, als diese Region besprochen wurde.
Ansonsten könnte man dann vielleicht gezielter suchen und Tipps geben, wo möglicherweise Gleichgesinnte zu finden sind.
In einem befreundeten Forum für Harper http://www.jack-black.de sind knapp 500 User registriert und da müßten doch auch einige aus deiner Gegend dabei sein.
Und im Harpchat - einem weiteren Forum für Harper - sind auch aus den südlicheren Gefilden viele User dabei, die bestimmt auch noch gute Tipps parat haben.
Also: klär uns doch mal ein wenig auf, dann sehen wir weiter.

Herzliche Mojo-Grüsse aus dem Bergischen Bermuda-Dreieck von

Dr. Mojo
http://www.drmojo.de
http://www.midnighttrain.de

b.b Offline




Beiträge: 20
Punkte: 20

30.12.2006 15:15
#25 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

ich wohne im landkreis altötting das seit dem papstbesuch wohl jeder kennt.....
die musikszene ist generell nicht allzu belebt
im punk/metal bereich gibts allerdings schon einige bands

in burghausen sind ja immer die jazz wochen da gibts ein paar jazzer allerding bin ich im jazz (noch nicht )allzusehr bewandert

der einzige der manchmal mit mir jammt ist der rythmusgitarrist einer metal band der momentan seine blueswurzeln auffrischt. allerdings hat der halt auch oft mit seiner band zu tun.

naja ich werd wohl mal eine anzeige aufgeben dann wird sich schon wer finden...

grüße b.b.

chili Offline



Beiträge: 86
Punkte: 86

02.01.2007 08:38
#26 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Frohes neues Jahr allerseits!

@bb - das Finden von Mitmusikanten ist generell ein schwieriges Geschäft. Bloß nicht aufgeben. Ich habe auch so ungefähr zehn Jahre gebraucht, bis ich eine gute Band zusammen hatte. Es waren zwar immer irgendwelche Musiker da, aber richtig gut funktioniert hat es meist nicht. Und das mit den fehlende Gigs wird dann das nächste Problem. Aber das hast du fast in jeder Musikrichtung, die Live-Musik-Szene ist insgesamt, abseits vom Mainstream, ziemlich scheintot.

@watisblues - Die Hamburger Szene ist bestimmt besser als die in Hannover. Aber: Ich habe mal versucht, in HH an Gigs zu kommen. Da gab es dann so tolle Erfindungen wie "Rent a Stage", wo ich erstmal ein paar hundert Euronen hinlegen muss, um da spielen zu dürfen. Das kann ich mit einer auswärtigen Band nicht machen. Unter einen guten Szene verstehe ich was anderes. Klar, Abi, Steve und Konsorten sind etabliert, für die ist das kein Problem, für uns schon...
Gruß
Jürgen

watisblues Offline




Beiträge: 41
Punkte: 41

02.01.2007 12:19
#27 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

....ne, eigentlich nicht....

Hallo Jürgen,
habt ihr es in HH mal im Cotton-Club versucht ? Für den BLUESMONTAG sucht Dieter Roloff eigentlich immer Bands. Reich wird man da natürlich auch nicht, weil für Eintritt und 3 Getränke pro Musiker gespielt wird. Wir hatten gestern dort einen Gig mit 50 zahlenden Gästen a' 6 Euronen. Wenn man den Spaßfaktor dazunimmt und das sehr nette und begeisterungsfähige Publikum ist das für uns mit 100.-/Musiker OK.

Gruß Wolle
http://www.wat-is-blues.de
http://www.bluesfire.de

chili Offline



Beiträge: 86
Punkte: 86

02.01.2007 12:34
#28 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Hi Wolle,

reich werden will ich damit ja auch garnicht. Draufzahlen aber auch nicht. Dein Tipp ist gut, nur kann ich Montags mit lauter berufstätigen Mukkern nicht spielen. Da geht leider nur Samstag und Freitag:-(
Gruß
Jürgen

b.b Offline




Beiträge: 20
Punkte: 20

02.01.2007 14:47
#29 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

vll kann mir jemand ein paar tipps geben wie man am besten vorgeht um an mitmusiker zu kommen....

grüße b.b.

chili Offline



Beiträge: 86
Punkte: 86

02.01.2007 15:07
#30 RE: stirbt der Blues ?? Zitat · Antworten

Hi bb,

grundsätzlich kann man in den lokalen Veranstaltungsmagazinen Anzeigen aufgeben, bei Musikschulen anrufen oder Zettel aushängen (auch bei Übungsraumvermietern) oder in Internet-Börsen Musiker suchen (etwa hier: http://www.musikermarkt.de).

Wichtig bei der Beurteilung der Musiker (das ist der schwerste Part) sind meines Erachtens folgende Dinge:

- es muss menschlich passen, sonst geht garnichts, man kann nicht mit jemanden zusammenspielen, den man nicht mag

- die technischen Fähigkeiten der einzelnen Musiker sollten nicht zu weit auseinanderklaffen

- man muss die gleichen Ziele haben (Auftritte oder nur Feierabendmucke, das kann sich natürlich über die Zeit ändern)

- man muss in etwa die gleiche Musikrichtung spielen wollen (ein geiler Metal-Drummer, der keine Shuffles kann, nützt dir nix)

wenn einer dieser Punkte nicht erfüllt ist, hält die Verbindung meist nicht lange. Natürlich lässt sich das anfangs schwer beurteilen, da hilft nur ausprobieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich meist nicht lohnt, an einzelnen Musikern festzuhalten, wenn die was komplett andereres wollen als man selbst (da können die noch so sympathisch sein).

Ich hoffe, das hilft ein bischen weiter. Was spielst du eigentlich und wo willst du hin?
Gruß
Jürgen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  


Bau Dir Deine eigene App.. in wenigen Minuten zur eigener App... einfach ausprobieren und 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.





Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz